Die Geschichte von Jesus wie Matthäus sie aufgeschrieben hat Kapitel 11 bis 15 im Leseservice Volxbibel

Die Geschichte von Jesus wie Matthäus sie aufgeschrieben hat Kapitel 11 bis 15 im Leseservice Volxbibel

Jochen Nuding [ Vorleser ]

Dieser Beitrag "Die Geschichte von Jesus, wie Matthäus sie aufgeschrieben hat Kapitel 11 bis 15 im Leseservice Volxbibel" ist bereits der dritte zum Evangelium nach Matthäus.

Gehen sie nicht los?

Ging es im letzten Beitrag um viele Kleinigkeiten und kleine Schritte im Vergleich zum großen Schritt knapp neben das Ziel, sind es diesmal einfach die Massen an Leuten, die Wunder und Zeichen und Befreiungen, die so krass sind, die hier beschrieben werden, weil sie wohl so auch abgegangen waren. Diese waren, obwohl so krass, wohl nicht ausreichend, so dass Jesus voll traurig war über die mangelnde Bereitschaft in bestimmten Städten bei dessen Bewohnern, überhaupt erst los zu gehen, um Änderung an ihrem Lebensstil vorzunehmen und auf ihn zu hören. Was bei der letzten Abrechnung dazu führen würde, dass sogar Sodom und Gomorra noch besser dastehen würden als diese Städte und ihre Bewohner jetzt. Er zog den Vergleich sogar noch weiter und sagte, hätten diese damals solche Wunder sehen und erleben können, hätten sie ihr Leben ganz sicher geändert.

Extra-Wunder bitte

Als dann noch die religiösen Streber ein Wunder extra nur für sie persönlich einforderten, damit sie ihm dann glauben könnten, bekamen sie nur den Hinweis auf Jona, der ja drei Tage im Fischbauch war und auch er würde dann 3 Tage im Grab verschwunden sein. Aber als Jona dann Ninive warnte und seinem Auftrag von Gott nachkam, hörten die, gingen los und änderten ihr Leben, ohne dass Gott dann seine Drohung, diese ganze Stadt zu zerstören, wahr machen musste. Aber leider würden die religiösen Streber ihr Leben ja nicht ändern wollen ...

Endlich Entspannung finden

Jesus lädt dann alle unter Druck stehenden ein, direkt zu ihm zu kommen und mal richtig zu entspannen. Er würde ihnen dabei dann das wirkliche Leben mit seinem himmlischen Vater real zeigen, so wie er es führte. Das könnte sie endlich in ihre "verdiente" Ruhe bringen. Keine eigenen Werke mehr, nur noch das tun, was der Vater sagt oder zeigt und was er vorbereitet hat, darum geht es letztlich, das eigene Ding begraben und in seiner Kraft, sein Reich mit zu bauen - für immer!

Willst du auch entspannen und Ruhe finden?

Hör mal rein, du kannst viel lernen für dich und deine Umwelt, deinen Alltag, dein Leben und deine Beziehungen, wenn du auf ihn hören willst und einen ersten kleinen Schritt auf ihn zu machst, indem du sagst: "Ja, Jesus, ich will dich!" Bedenke, diese Worte gehen an den Chef aller Chefs, an den allerhöchsten Namen Jesus, den irgendwann mal alle Menschen und Mächte bekennen müssen und sogar ihre Knie werden alle vor ihm beugen. Nur wer früher, also jetzt zum Beispiel dran ist, hat dann das wirkliche Leben - weil er es freiwillig schon getan hat, Jesus zu bekennen und sich vor ihm zu verbeugen!

https://hearthis.at/jochen-n-nehcoj/set/leseservice-volxbibel-die-geschichte-von-jesus-wie-matthaus-sie-aufgeschrieben-hat/

Leseservice Volxbibel Schnappschuss zum Beitrag "Die Geschichte von Jesus wie Matthäus sie aufgeschrieben hat Kapitel 11 bis 15"


Wünsche dir eine guten Start beim Losgehen und krasse Lebensveränderungen

Jochen

Übersicht & Infos

https://nuding-net.de/2021/02/17/volxbibel-leseservice-auf-hearthis/

Voriger Beitrag

https://telegra.ph/Die-Geschichte-von-Jesus-wie-Matth%C3%A4us-sie-aufgeschrieben-hat-Kapitel-06-bis-10-im-Leseservice-Volxbibel-%C3%BCberall-jederzeit-v%C3%B6llig-12-14

Nächster Beitrag

https://telegra.ph/Die-Geschichte-von-Jesus-wie-Matth%C3%A4us-sie-aufgeschrieben-hat-Kapitel-16-bis-20-im-Leseservice-Volxbibel-12-16