X-22 Report vom 13.9.2021 - Die große Lüge wird aufgedeckt - Das Militär führt Hintergrundprüfungen durch - Schläfer werden entfernt - Episode 2575b

X-22 Report vom 13.9.2021 - Die große Lüge wird aufgedeckt - Das Militär führt Hintergrundprüfungen durch - Schläfer werden entfernt - Episode 2575b

Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk @DDDDoffiziell


Die Patrioten haben den Deep State jetzt dort, wo sie ihn haben wollten. Als nächstes kommt Devolution, die Übernahme durch das Militär. Hintergrundprüfungen werden durchgeführt, um die Schläfer zu identifizieren. Diejenigen, die Zugang zu geheimen Informationen haben und Teil des Sumpfes sind, werden entfernt. Die Patrioten sind jetzt bereit, den Deep State der Welt vorzuführen.



Beginnen wir heute mit einem Artikel aus dem X-22 Wirtschafts- und Finanzreport:


"Der Große Neustart fordert die Entlassung aller nicht geimpften Mitarbeiter.
GESCHICHTE AUF EINEN BLICK - Eine Analyse von Dr. Joseph Mercola.
Im November 2016 erschien im Forbes Magazine ein Artikel mit dem Titel "Welcome To 2030: I Own Nothing, Have No Privacy and Life Has Never Been Better - Willkommen im Jahr 2030: Ich besitze nichts, habe keine Privatsphäre und das Leben war noch nie so schön wie heute". 



Er wurde von Ida Auken verfasst, einem Mitglied des dänischen Parlaments und Redakteurin beim Weltwirtschaftsforum (WEF). Der Artikel war beängstigend in der simplen Art und Weise, wie er die Auflösung der Gesellschaft, wie wir sie kennen, beschreibt. Und je weiter die Zeit voranschreitet, desto mehr Beweise sehen wir dafür, dass dass, was das WEF als vollkommenen vorgeschlagen hat, wahr wird. 
Ivan Wecke, ein Journalist von Open Democracy, hat sich eingehend mit den Hintergründen des WEF-Plans "The Great Reset - Der Große Neustart" befasst und dabei etwas gefunden, das er als etwas fast ebenso Unheimliches bezeichnet, das sich im Verborgenen abspielt. Tatsächlich ist es noch unheimlicher, denn es ist real und passiert jetzt. 
Und es betrifft so grundlegende Dinge wie unsere Lebensmittel, unsere Daten und unsere Impfstoffe. Der Große Neustart wird den Virus nutzen, um die Überbevölkerung zu lösen und den Rest der Menschheit zu versklaven. So nebulös und schwer zu fassen das ist, fährt er fort, um im Detail zu illustrieren, wie die grundlegende Struktur der Welt, die Lebensmittel und Daten und letztlich die Menschheit kontrolliert, umgekrempelt und umstrukturiert wird, so dass private Unternehmen mehr Kontrolle und Einfluss haben als Regierungen. 
Das Weltwirtschaftsforum nennt es Stakeholder-Kapitalismus (Anteilseigner). Das sind die magischen Worte, die Klaus Schwab, der Vorsitzende des WEF, seit Jahrzehnten propagiert, und die ein zentrales Thema im Great Reset Plan der Organisation sind.
Das Konzept, wie Wecke es beschreibt, besteht darin, den globalen Kapitalismus so umzugestalten, dass Unternehmen Werte für ihre Anteilseigner schaffen. Diese können Verbraucher, Arbeitnehmer, Gemeinden und andere sein. Dies soll durch Multi-Stakeholder-Partnerschaften von Regierungen und privaten Unternehmen auf der ganzen Welt geschehen. 
Je tiefer er in das Konzept eindrang, desto deutlicher wurde, dass dies bedeutet, den Unternehmen mehr Macht zu geben und den demokratisch gewählten Institutionen diesen Einfluss zu entziehen. Diese Partner sind einige der größten Konzerne in den Bereichen Öl, Lebensmittel, Technologie und Pharmazeutika.
Wecke geht dann auf die Problematik der weltweiten Verteilung von Impfstoffen ein. Anstatt dass die Weltgesundheitsorganisation, die die leitende und koordinierende Behörde für Gesundheit innerhalb des Systems der Vereinten Nationen ist, für den Zugang zu Impfstoffen verantwortlich ist, wurde eine andere Initiative namens COVAX gegründet. Nach Angaben der WHO wird COVAX gemeinsam von der WHO, UNICEF, CEPI und GAVI geleitet.
Zur Erinnerung: GAVI (die Impfstoffallianz) und CEPI ( Koalition für Innovationen im Bereich der Epidemievorsorge) haben enge Verbindungen zur Bill & Melinda Gates Stiftung und zum WEF und sind mit großen Pharmakonzernen wie Pfizer, AstraZeneca und anderen verbunden.
In den Industrieländern scheint es genügend Impfstoffe zu geben, damit das WEF allen Arbeitnehmern helfen kann, die entlassen werden, wenn sie sich nicht impfen lassen. Das National File enthüllte einen Tweet des WEF vom Mai 2021, in dem es hieß: 
"Holen Sie sich Ihre COVID-19-Impfung - oder Sie könnten Konsequenzen von Ihrem Arbeitgeber bekommen #COVID19 #JobsReset21."
Darüber hinaus hatte das WEF einen Artikel auf seiner Website veröffentlicht, in dem zahlreiche Behauptungen über den Anteil der Unternehmen aufgestellt wurden, die von ihren Beschäftigten eine Impfung verlangen, und in dem psychische Probleme und Burnout durch die Pandemie mit der Ungeimpftenheit in Verbindung gebracht wurden."
https://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2021/09/07/the-great-reset-demands-firing-unvaccinated-employees.aspx
https://www.tidewaternews.com/uncategorized/the-great-reset-demands-firing-all-unvaccinated-employees-jpg/
https://www.forbes.com/sites/worldeconomicforum/2016/11/10/shopping-i-cant-really-remember-what-that-is-or-how-differently-well-live-in-2030/


Du siehst also, dass alles mit allen zusammenhängt und dass das kein Zufall ist. Sie schmieden diese Pläne schon sehr lange und sie haben es uns auch oft genug gesagt. Nur hat uns das in unserer Ignoranz und Selbstgefälligkeit nicht interessiert. Jetzt ist die Zeit gekommen, wo wir merken, dass sie es ernst meinen.


-----------


Bidens 9/11-Wochenende war eine ungewöhnliche Kombination aus unbeholfenen Ausrufen, Buhrufen, Zwischenrufen und einer urkomischen Trollerei durch Kinder im Vorschulalter in Trump-freundlicher Kleidung.



"Während er zusammen mit Jill Biden in Shanksville war, um der Heldentaten von Flug 93 zu gedenken, konnte Biden einem kurzen Fototermin mit den Kindern nicht widerstehen. Doch die Kinder trugen Hüte mit der Aufschrift "Make America Great Again" und "Trump"."


Wie verschieden die Auftritte von Biden und Trump am 11. September waren, zeigt uns ein Tweet von Carl Higbie, den Trump auch glatt teilte:


"Der eine tauchte mit einer ganzen Schar von Politikern auf, saß in der ersten Reihe und traf sich nicht mit den Rettungskräften... Der andere besuchte die Helden, ohne die Medien zu informieren... "



Die Schauspielerin und Aktivistin Rose McGowan schloss sich am Sonntag dem kalifornischen republikanischen Gouverneurskandidaten Larry Elder an und beschuldigte die Frau des amtierenden Gouverneurs Gavin Newsom, sie wegen der Vorwürfe gegen Harvey Weinstein zum Schweigen bringen zu wollen.



"McGowen sagte, sechs Monate bevor sie mit ihren Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens des Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein an die Öffentlichkeit ging, habe Newsoms Frau Jennifer Siebel versucht, der Schauspielerin Schweigegeld anzubieten. "Ich bin schließlich an einem Punkt angelangt, an dem ich keine Linke mehr sein wollte", sagte McGowan an der Seite von Elder, "denn jeder, der mich in meiner Zeit in Hollywood belästigt, verfolgt und bestohlen hat, war ein Demokrat.""


Derweil setzen die Demokraten alle Hebel in Bewegung, um Gouverneur Newsom im Amt zu halten, nachdem mittlerweile mehr als 1,5 Millionen Menschen eine Petition unterschrieben haben, um ihn aus dem Amt zu jagen. Doch selbst bei dieser Abstimmung versuchen die Linken wieder zu betrügen.


"Zahllose Republikaner im San Fernando Valley hatten Probleme bei der Stimmabgabe und bekamen gesagt, sie hätten bereits gewählt - obwohl das nicht der Fall war. Die Wähler waren gezwungen, provisorische Stimmzettel auszufüllen, nachdem ihnen gesagt worden war, dass die Computer anzeigten, dass sie ihre Stimmen bereits abgegeben hatten. Die 88-jährige Republikanerin Estelle Bender sagte gegenüber KTLA 5, sie habe mit vielen anderen Wählern im selben Wahllokal gesprochen, und allen sei gesagt worden, sie hätten bereits gewählt. Was alle Wähler gemeinsam hatten? Sie sind alle Republikaner."


Trump schrieb dazu:


"Glaubt wirklich jemand, dass die Abberufungswahlen in Kalifornien nicht manipuliert sind? Millionen und Abermillionen von Briefwahlstimmen werden dies zu einem weiteren gigantischen Wahlbetrug machen, nicht anders, aber weniger eklatant, als der Betrug bei den Präsidentschaftswahlen 2020!"


Dieses System ist korrupt und verlogen, und zwar von oben nach unten und von links nach rechts. Am eindrucksvollsten hat Trump uns das in seiner berühmten Rede von 2016 gesagt:


"Bei unserer Bewegung geht es darum, ein gescheitertes und korruptes - und wenn ich korrupt sage, dann meine ich völlig korrupt - politisches Establishment durch eine neue Regierung zu ersetzen, die von Euch, dem amerikanischen Volk, kontrolliert wird. Es gibt nichts, was das politische Establishment nicht tun würde - keine Lüge, die sie nicht erzählen würden, um ihr Prestige und ihre Macht auf Eure Kosten zu erhalten."


https://www.bitchute.com/video/aK048rTn8Jbd/


Höre Dir diese Rede immer wieder an. Der Sumpf ist tiefer und breiter, als es sich überhaupt jemand vorstellen kann. Und es ist in allen Ländern so. Deshalb ist das Militär der einzige Weg.


--------------


Kommen wir zum Pandemieschwindel.


ABC berichtet:


"Singapur erreicht eine Doppelimpfungsrate von 80 %, aber das Leben kehrt nicht zur Normalität zurück.



Das zeigt, dass das Erreichen des von Australien angestrebten Meilensteins keine Garantie für eine Rückkehr zu einem Leben wie vor der Pandemie ist. Der Inselstaat zögerte die Wiedereröffnung hinaus und führte letzte Woche einige Beschränkungen ein, nachdem er die höchste tägliche COVID-19-Infektionsrate seit mehr als einem Jahr verzeichnet hatte." 


Merkt Euch das! Trotz dass 80 % aller Einwohner in Singapur zweimal geimpft sind.


"Das singapurische Gesundheitsministerium hat in der vergangenen Woche gesellige Zusammenkünfte am Arbeitsplatz verboten, nachdem es in den Kantinen und Speisekammern der Mitarbeiter zu einer Häufung von Infektionen gekommen war, die vermutlich dadurch verursacht wurden, dass die Mitarbeiter in den Gemeinschaftsbereichen ihre Masken abnahmen."


Natürlich, weil die Impfungen mehr schaden als nutzen, sind jetzt die Menschen dran schuld, weil sie ihre Masken nicht ordentlich tragen. Merkt Ihr, wie sie uns verarschen? Sie werden niemals wieder damit aufhören, wenn nicht die ganze Bande verschwindet. Weltweit.


--------------


Wie weit die massenmediale Propaganda und die Realität mittlerweile auseinanderklafft, zeigt uns folgende Meldung von WeTheMedia:


"Ein lokaler Nachrichtensender hat einen Facebook-Post veröffentlicht, in dem er die Leute aufforderte, ihre Geschichten von ungeimpften Angehörigen, die gestorben sind, zu erzählen. Ich wette, die Reaktionen, die sie erhielten, waren NICHT das, was sie erwartet hatten! Das ist ziemlich unglaublich. Ich habe einige der Kommentare eingefügt. Du musst sie vergrößern, um alles zu lesen."


WXYZ-TV-Kanal-7 fragte:


"Habt Ihr auch ungeimpfte Angehörige und Freunde verloren, nachdem jetzt die Impfung für jedermann erhältlich ist? Erzählt uns Eure Familiengeschichten."


Hier ein paar Antworten:


"Nein, aber ich habe jemand verloren, der geimpft war."
"Meine Mutter starb vor 3 Wochen an Corona. Sie wurde im Januar vollständig geimpft."
"Bitte bitte bringt eine Sendung über all diejenigen, die an der Impfung gestorben sind."
"Was ist den Überlebenden, die nicht geimpft wurden?"




Was für ein klassisches Eigentor für die Massenmedien.


-----------------


WeTheMedia gibt uns ein kurzes Video von Bidens Pressesprecherin Jen Psaki, die noch im Juli sagte:


"Die Bundesregierung hat nicht die Befugnis, Impfungen für die Allgemeinheit vorzuschreiben."



Und was macht Biden im September? Er will die Impfung für die Allgemeinheit vorzuschreiben.


Mike Pompeo twitterte:


"Bidens Gesetzesvorschlag zum Impfschutz ist verfassungswidrig. Punkt."


Mandate sind keine Gesetze. Ein Mandat ist verfassungswidrig, die Verfassung ist das Gesetz des Landes, jedes "Gesetz", das gegen die Verfassung verstößt, ist null und nichtig (Marbury v. Madison (1803)).


Das wissen sie auch und sagen es sogar, allerdings nur, wenn sie denken, dass sie dabei nicht gehört werden. Doch manchmal ist das Mikrophon noch angeschaltet und dann passiert das hier:


"Der israelische Gesundheitsminister (rechts) sagte dem Innenminister (links) am Mikrofon: "Es gibt keine medizinische oder epidemiologische Rechtfertigung für den Covid-Pass ("grüner Pass"), er dient nur dazu, die Ungeimpften zum Impfen zu zwingen"."



GotMySix schrieb auf Gab:


"Das Virus ist so tödlich, so gefährlich und der Impfstoff so "sicher und wirksam", dass:

- Obama eine Geburtstagsparty mit Hunderten von unmaskierten Personen machte, die angewiesen wurden, keine Fotos von der Veranstaltung zu veröffentlichen.
- Mitglieder des Kongresses und ihre Mitarbeiter sind von der aktuellen Impfpflicht ausgenommen.
- Einwanderer, die über die südliche Grenze kommen, sind von der geltenden Impfpflicht ausgenommen.
- Maskenmandate, die als schrecklich dargestellt werden, sind "in drei Tagen", "nächsten Montag" usw. in Kraft getreten.
- NSW wurde dabei ertappt, wie es Krisendarsteller für seine schluchzenden Propagandastorys über die Impfung einsetzte.
- Ivermectin steht auf der WHO-Liste der unentbehrlichen Arzneimittel und wird täglich von Hunderten von Millionen Menschen gegen andere Krankheiten eingesetzt, aber alle Nachrichtenmedien haben es als "Pferdeentwurmungsmittel" und jeden, der es einsetzt, als Quacksalber bezeichnet.
- Das Krankenhaus, von dem berichtet wurde, dass es Schussopfer abweist, weil es mit Überdosen von Ivermectin überschwemmt ist, musste eine Erklärung abgeben, dass dieser Bericht falsch ist.
- Anthony Fauci, Experte für alles, was mit Viren und Impfstoffen zu tun hat, will die Frage nicht beantworten, ob Menschen, die Covid bekommen haben, den Impfstoff brauchen.
- Das Foto des Jungen wird in mehreren zufälligen Geschichten als jüngster Covid-Todesfall verwendet.
- Das Virus ist so gefährlich, dass die Masken an Restauranttischen abgenommen werden können, nicht aber beim Gang zum Tisch.
- Obwohl Millionen von Amerikanern geimpft sind, gibt es in diesem Jahr mehr Covid-Fälle als im letzten.

Du kannst die Liste gerne ergänzen..."


https://gab.com/GotMySix/posts/106921879370617954


Thomas Massie twitterte:


"Wenn Du nur eine Sache aus George Orwells dystopischem Roman "1984" verstehst oder Dich daran erinnerst, dann hoffentlich die, dass die totalitäre Regierung die Sprache neu definiert, um das Denken zu beeinflussen."



Nordkorea hat am Wochenende neue Langstrecken-Marschflugkörper getestet und dabei Ziele in 1.500 km Entfernung getroffen, berichtet Yonhap. Die Testabschüsse fanden am Samstag und Sonntag statt und waren eine weitere Provokation inmitten der angespannten Beziehungen zum Weißen Haus von Biden.



"SEOUL, 14. September (Yonhap) - Südkorea und die Vereinigten Staaten müssen noch detaillierte Informationen über Nordkoreas jüngste Marschflugkörper-Tests herausfinden, einschließlich des Standorts der Start- und Einschlagstellen, so Quellen am Dienstag. Die Koreanische Zentrale Nachrichtenagentur (KCNA) meldete am Montag, Nordkorea habe am Samstag und Sonntag erfolgreich einen neuen Langstrecken-Marschflugkörper getestet, der etwa zwei Stunden lang rund 1.500 Kilometer weit flog und Ziele traf. Der südkoreanische Generalstab (Joint Chiefs of Staff, JCS) hat keine Einzelheiten über die jüngsten Tests bekannt gegeben, was zu Spekulationen geführt hat, dass die südkoreanischen und amerikanischen Behörden die Tests nicht entdeckt haben, zumindest nicht in Echtzeit.
"Südkorea und die USA analysieren die Informationen über die Tests genau", sagte eine Regierungsquelle. "Wir müssen noch Details wie die genaue Flugroute in Erfahrung bringen. Angesichts der Eigenschaften von Marschflugkörpern scheint es einige Grenzen und Schwierigkeiten zu geben". Im Falle von ballistischen Raketentests durch den Norden hat der JCS die entsprechenden Informationen sofort veröffentlicht. Bei Tests von Marschflugkörpern hängt es jedoch von der jeweiligen Situation ab, ob eine öffentliche Ankündigung erfolgt, so eine weitere Quelle. "Marschflugkörper bewegen sich langsamer und sind weniger leistungsfähig als ballistische Raketen, so dass es relativ einfach wäre, einen Angriff mit Marschflugkörpern abzuwehren. Allerdings bewegen sie sich in geringerer Höhe, so dass sie von Radargeräten nur schwer erfasst werden können, und können Ziele präziser treffen", sagte Chang Young-keun, Raketenexperte an der Korea Aerospace University.
Die kürzlich getesteten Raketen schienen in einer maximalen Höhe von etwa 100 Metern geflogen zu sein, sagte Chang und fügte hinzu, dass das derzeitige Luftverteidigungssystem darauf ausgelegt ist, auf ballistische Raketen zu reagieren, die höher fliegen als Marschflugkörper. Ankit Panda, Forscher bei der Carnegie Endowment for International Peace, sagte ebenfalls, dass die geringere Flughöhe von Marschflugkörpern im Vergleich zu ballistischen Raketen bedeute, dass die Betreiber von Raketenabwehrsystemen ihre Sensoren, einschließlich der Radare, möglicherweise neu ausrichten müssten, um eine optimale Erkennung und Verfolgung zu gewährleisten.
"Viele nordkoreanische Raketen, die in den letzten Jahren getestet wurden, weisen Eigenschaften auf, die eine Raketenabwehr erschweren würden", sagte er. Nach den Resolutionen des UN-Sicherheitsrats ist es Pjöngjang verboten, ballistische Technologien einzusetzen. Bei Marschflugkörpern ist dies jedoch nicht der Fall. Die neue Waffe wird jedoch als besonders bedrohlich eingestuft, so Panda. Dieser Typ wäre der erste angebliche nuklearfähige Marschflugkörper in Nordkoreas Inventar, was die kontinuierlichen Fortschritte des nordkoreanischen Nukleararsenals und die wachsende Zahl nuklearer Trägermöglichkeiten des Landes unterstreicht", so Panda.
KCNA bezeichnete die neue Langstreckenrakete als "strategische Waffe von großer Bedeutung", und Experten sagen, dass "strategische Waffe" in der Regel bedeutet, dass sie über nukleare Fähigkeiten verfügt. Auf dem achten Kongress der nordkoreanischen Regierungspartei im Januar hatte Staatschef Kim Jong-un die Entwicklung taktischer Atomwaffen angeordnet. "Unsere Einschätzung ist, dass Nordkorea weiterhin Marschflugkörper entwickelt, und wir beobachten diese Entwicklung in enger Abstimmung mit den US-Behörden", sagte Oberst Kim Jun-rak, Sprecher des JCS.
https://en.yna.co.kr/view/AEN20210914007600325


Wir hatten das am laufenden Band zu Obamas Zeiten und dann noch zu Beginn von Trumps Amtszeit. Dann flog Trump nach Nordkorea und unterhielt sich mit Kim Jong-un. Es folgten Jahre der Entspannung und der berühmte Grenzübertritt von Trump an der Demarkationslinie. Das alles ist unter Biden vorbei und jetzt herrscht wieder Aggressionspolitik zwischen Nordkorea und den USA, genauso, wie der Deep State es braucht.


--------------


Al-Qaida-Führer Ayman al-Zawahiri, der nach dem Tod von Osama bin Laden die Führung der Terrororganisation übernommen hat, ist in einem Video aufgetreten, das am 20. Jahrestag der Anschläge vom 11. September veröffentlicht wurde.



"Zawahiri wurde für tot gehalten, bezog sich aber auf Ereignisse, die nach seiner angeblichen Ermordung stattfanden. "Inmitten von Gerüchten über seinen Tod zeigt sich Al-Qaida-Führer Ayman al-Zawahiri in einem neuen 60-minütigen Video."


Rita Katz twitterte:


"So tragisch es auch ist, dieser Jahrestag des 11. Septembers ist für Al-Qaida ein einzigartig positiver Tag. Wie ein AQ-Anhänger schrieb, ist der Abzug der USA aus Afghanistan eine Bestätigung für Bin Ladens Vision und die gesegneten Anschläge vom 11. September, und dass Afghanistan erst der Anfang ist."



Jetzt ist alles wieder beim alten. Die Terrorführer in Afghanistan sind dank Biden wieder an der Macht und die Welt hat Angst vor Anschlägen. Genauso, wie es der Deep State braucht.


--------------


Immer wenn die Massenmedien dem Publikum ein Ereignis vorführen wollen, welches ein politisches Ziel hat, wird vorher ein entsprechendes Narrativ aufgebaut. Am 18. September rufen verschiedene Gruppen zu einer Kundgebung vor dem Capitol auf, wo die Freilassung politisch Inhaftierter gefordert wird, die aufgrund ihrer Teilnahme an den Protesten vom 6. Januar im Gefängnis sitzen. Wir vermuten, dass dieser Protest eine falsche Flagge ist, wo sich, wie am 6. Januar auch, Antifas als Trump- und Q-Anhänger verkleiden, um den Medien die gewünschten (gewalttätigen) Bilder zu präsentieren. Um die Bevölkerung darauf einzustimmen, werden im Vorfeld schon mal Vorfälle inszeniert, wozu oft geistig labile oder behinderte Menschen mißbraucht werden.



"Die Polizei des US-Capitols verhaftete am frühen Montagmorgen einen Mann wegen des Besitzes eines Bajonetts und einer Machete in seinem Pickup, die bei einer Verkehrskontrolle nur wenige Blocks vom Capitol entfernt in der Nähe des Sitzes des Demokratischen Nationalkomitees gefunden wurden. Die Polizei sagte, der Mann, Donald Craighead, 44, aus Oceanside, Kalifornien, habe den Beamten gesagt, er sei "auf Patrouille" und habe über die Ideologie der weißen Vorherrschaft gesprochen. Auf dem Lkw befanden sich laut Polizeifotos mehrere Hakenkreuze. Craigheads 65-jähriger Vater, Donald W. Craighead, sagte, bei seinem Sohn sei paranoide Schizophrenie diagnostiziert worden und er habe eine Fixierung auf die CIA und das FBI. Soweit er weiß, hat sein Sohn nie jemandem etwas zuleide getan oder gedroht, ihm etwas anzutun."


Und auch von Seiten der Politiker wird schon im Vorfeld der Demo am 18. September einiges an Aussagen gemacht, die genau in die gleiche Richtung gehen - Trump- und Q-Anhänger sind gefährliche und gewalttätige Terroristen. George W. Bush zog zum 20. Jahrestag einen Vergleich zwischen den Angreifern vom 11. September 2001 und denjenigen, die am 6. Januar 2021 einen Akt des "Inlandsterrorismus" verübten. Jetzt zieht Hillary Clinton nach.


"Hillary Clinton dämonisierte Trump-Unterstützer am Vorabend des 9/11-Jahrestages und sagte, sie sei "mehr über interne Bedrohungen besorgt". Sie sagte, Trump-Anhänger seien die größte Bedrohung."


Bei CBS am Morgen sagte sie:


"Ich denke, dass man immer wachsam sein muss, Gayle, und das gehört leider dazu, wenn man in der Welt lebt, wie wir sie heute kennen. Aber eigentlich mache ich mir mehr Sorgen über interne Bedrohungen. Wir müssen uns immer der äußeren Bedrohungen bewusst sein und uns vor ihnen schützen. Aber was unser Land wirklich zerreißt und unsere Demokratie bedroht, ist das, was wir am 6. Januar gesehen haben".


So funktioniert Propaganda und Hetze. Obwohl es tausende von Videobeweisen gibt, dass die Antifa und Black Lives Matter das Capitol am 6. Januar gestürmt haben, lügen uns die Medien weiter vor, es waren Trump- und Q-Anhänger. Und aufbauend auf dieser Lüge wird weitergelogen. Die dumme Masse wird's schon glauben. Nun, wenn sie sich da mal nicht täuschen, denn die schweigende Masse ist schon längst aufgewacht und kaum noch jemand glaubt die Lügen linker Politiker und der Massenmedien.


Allie Mannheimer twitterte:


"Der Chef der Capitol Police sagt, dass der Zaun ein oder zwei Tage vor dem geplanten Protest am 18. September wieder aufgebaut wird. "Wenn alles gut geht, wird der Zaun sehr bald wieder abgebaut", sagt USCP-Chef Tom Manger."



Sie brauchen einen 2. Capitolsturm, erstens um ihr Narrativ zu bedienen und zweitens, um die Menschen von den wirklich wichtigen Geschehen abzulenken. Zum Beispiel dem Versagen der Biden-Regierung in allem, was sie tut, und der bevorstehenden Veröffentlichung der Ergebnisse der forensischen Wahlprüfung in Maricopa County, Arizona, welche ihren Wahlbetrug beweisen.


Trump gab folgende Erklärungen heraus:


1. "Es ist so interessant zu beobachten, wie der ehemalige Präsident Bush, der dafür verantwortlich ist, dass wir in den Treibsand des Nahen Ostens geraten sind (und dann nicht gewonnen haben!), uns belehrt, dass Terroristen auf der "Rechten" ein größeres Problem sind als diejenigen aus fremden Ländern, die Amerika hassen und die gerade jetzt in unser Land strömen. Wenn das so ist, warum war er dann bereit, Billionen von Dollar auszugeben und für den Tod von vielleicht Millionen von Menschen verantwortlich zu sein? Er sollte uns nicht über irgendetwas belehren. Das World Trade Center wurde während seiner Amtszeit zerstört. Bush hat eine gescheiterte und uninspirierende Präsidentschaft geführt. Er sollte niemanden belehren!"

2. "Unser Land ist weitaus anfälliger für Angriffe terroristischer Gruppen von außen als je zuvor. Unsere Feinde auf der ganzen Welt werden durch das inspiriert, was gerade in Afghanistan passiert ist - der Abzug des Militärs als erstes und unser "Geschenk" von 85 Milliarden Dollar an militärischer Ausrüstung. Nach dem erbärmlichen und inkompetenten Rückzug aus Afghanistan werden wir nicht mehr respektiert. Es wird lange dauern, bis wir unseren Ruf zurückgewinnen. Noch vor neun Monaten galten die Vereinigten Staaten als stark, und jetzt werden wir als schwach und dumm angesehen. Die Taliban haben Afghanistan vollständig zurückerobert - eine weitaus stärkere Position als vor 20 Jahren, nachdem wir Billionen von Dollar ausgegeben und Hunderttausende von Menschenleben (auf beiden Seiten) verloren hatten. Dieser Verlust ermutigt nicht nur ausländische Terroristen, sondern auch Antifa und BLM. Es ist traurig, dass dies nicht das ist, was man von den Fake News Medien hört, die nur daran interessiert sind, über "Terrorismus" von rechts zu sprechen und einen illegitimen Präsidenten zu schützen. Unser Ruf ist dahin, unsere Grenzen sind gebrochen, die Inflation wütet, und COVID wütet weiter, sogar mit den Impfstoffen (die unter "Trump" entwickelt wurden), um unsere Nation zu verwüsten."


Und John Ratcliffe, der frühere Direktor der Nationalen Geheimdienste sagte, dass Joe Biden unsere größte Bedrohung für die nationale Sicherheit ist.



"In der FNC-Sendung "Life, Liberty & Levin" legte der ehemalige Direktor des Nationalen Nachrichtendienstes, John Ratcliffe, dar, was seiner Meinung nach die größten Bedrohungen für die nationale Sicherheit der USA sind. Laut Ratcliffe war Präsident Joe Biden die größte kurzfristige nationale Sicherheitsbedrohung, da er "tatsächliche Geheimdienstinformationen ignorierte".


Teilweise Abschrift wie folgt:


Aber eine meiner Sorgen ist, und das bezieht sich auf Ihre Frage, was Joe Biden unserer nationalen Sicherheit angetan hat. Er hat ihr ganz klar geschadet, aber in vielerlei Hinsicht über Afghanistan hinaus, aber dieses jüngste, schmerzhafte, kolossale, epische Versagen in Afghanistan hat der radikal-islamischen Terroristenbewegung buchstäblich neues Leben eingehaucht. Nicht nur in Afghanistan, sondern auf der ganzen Welt, und wir werden die Konsequenzen, wie schlimm sie wirklich sind, noch lange nicht kennen, wen er inspiriert hat und welche Gruppen sich aus dem entwickeln, was sie als einen Sieg epischen Ausmaßes über den großen Satan, die Vereinigten Staaten, betrachten."


-----------


Patel Patriot schrieb die großartige Serie über Devolution, die bevorstehende Übernahme durch das Militär. Teil 1-9 sind bereits auf deutsch übersetzt, Teil 10 kommt noch diese Woche bei uns heraus.


Patel Patriot postete Folgendes:


"Am 24. April 2019 erließ Donald Trump die Executive Order 13869: Übertragung der Verantwortung für Hintergrunduntersuchungen auf das Verteidigungsministerium:
https://www.federalregister.gov/documents/2019/04/29/2019-08797/transferring-responsibility-for-background-investigations-to-the-department-of-defense
Es gibt hier eine Menge Fachjargon, aber auf der grundlegendsten Ebene bietet diese Verordnung Änderungen für die Verordnung 13467 vom 30. Juni 2008:
https://www.federalregister.gov/documents/2008/07/02/08-1409/reforming-processes-related-to-suitability-for-government-employment-fitness-for-contractor
Mit Verordnung 13467 wurde ein Rat für Eignung und Sicherheitsüberprüfung eingerichtet und das Office of Management and Budget mit Unterstützung des Direktors des Nationalen Nachrichtendienstes mit der Leitung von Zuverlässigkeitsüberprüfungen für die Bundesregierung und Personen mit Zugang zu Verschlusssachen beauftragt.
Trumps Verordnung 13869 übertrug diese Aufgabe an das Verteidigungsministerium (das Militär)."



Unter 1.2. (b) steht:


"Diese Verordnung gilt auch für Untersuchungen und Entscheidungen über die Berechtigung zum Zugang zu Verschlusssachen für Mitarbeiter von Behörden, die in der Legislative oder der Judikative tätig sind, wenn diese Untersuchungen oder Entscheidungen von der Exekutive durchgeführt werden."


und weiter:


""Agency" bedeutet jede "ausführende Behörde" im Sinne von Abschnitt 105 des Titels 5 des United States Code, einschließlich der "militärischen Abteilungen" im Sinne von Abschnitt 102 des Titels 5 des United States Code, und jede andere Einrichtung innerhalb der Exekutive, die in den Besitz von Verschlusssachen kommt oder als sensibel eingestufte Positionen innehat."


Das bedeutet, dass das MILITÄR jetzt bei fast allen Personen, die Zugang zu Verschlusssachen haben, Hintergrundprüfungen durchführt.


"Am wichtigsten ist, dass sie diese Überprüfungen kontinuierlich durchführen. Wenn Trump "den Sumpf trockenlegen" will, müsste er wissen, wer der Sumpf ist. Ich glaube, einer seiner Wege, dies herauszufinden, war die Übertragung der Verantwortung für die Überprüfung des Hintergrunds von Personen, die Zugang zu Verschlusssachen haben, auf das Verteidigungsministerium und das Militär. Verbinde diese Verordnung mit den Informationen, die wir von Dong Jing Wei, dem Überläufer aus China, haben. Das Militär weiß, wer all die schlechten Akteure in unserer Regierung sind. Dies hilft, das zu beweisen!"



Gehen wir dazu zu Post 2381 vom 9. Oktober 2018.


Q sagte:


[Militärische Operationen]
Wie kann man Verhaftungen [nicht militärischer Art] vornehmen, bevor man nicht zuerst die korrupten Elemente [an der Spitze] jener Abteilungen [FBI][DOJ] vollständig gesäubert hat, die die "Ermittlungen und die Strafverfolgung" in den Vereinigten Staaten beaufsichtigen? [Sie [selbst] sind genau diejenigen, die an den illegalen verräterischen Handlungen beteiligt sind].


Post 3881 vom 24. Februar 2020.


Q sagte:


Denke nach: bzgl.: warum bis jetzt noch [keine] Verhaftungen (Gerechtigkeit)
Was wäre, wenn (fast) jede wichtige [führende] Position innerhalb des US-Regierungsapparates infiltriert wurde?
WAS MUSS ZUERST GETAN WERDEN?
DER SUMPF IST TIEF.
+Schläferzellen
Hintergründe sind wichtig.
Muslimbruderschaft
Liste von "[Namen] jetzt in den Nachrichten" mit bekannten Verbindungen zum Islam?
DIES IST KEINE WEITERE 4-JAHRES WAHL.
[Annahmen korrekt - Paket gut aufgenommen [bekannt]]
Q


---- Trump, die Patrioten, das Militär, sie kennen die Schläfer. Sie wissen, wer die Sumpfkreaturen sind. In beiden Parteien. Sie haben sie alle auf dem Monitor.


Trump gab folgende Erklärung ab:


"Die "große Lüge" ist die Präsidentschaftswahl von 2020. Wenn die Fake News Medien diesen Begriff verwenden, denke immer daran, dass dies die Wahl war, die unser Land von innen und außen zerstört!"


Das Militär ist der einzig gangbare Weg. Devolution ist die einzige Möglichkeit, dieses korrupte System zu beseitigen. Die Übernahme durch das Militär und die Entfernung dieser illegitimen Regierung ist dringend notwendig. Das Ganze ist seit langem vorbereitet worden. Wie Trump bereits sagte: Wenn der Juwelendieb erwischt wurde, muss er die gestohlenen Diamanten wieder zurückgeben. Die Beute wird beschlagnahmt und dem Besitzer zurückgegeben. Der Deep State hat mit all seinen Handlangern in Politik, Gesellschaft und Medien dem amerikanischen Volk die Macht gestohlen. Trump, die Patrioten, das Militär wird uns, dem Volk, diese Macht wieder zurückgeben.



Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.


Links, Bilder und englischer Text hier: https://x22report.com/big-lie-is-about-to-be-revealedmilitary-conducting-background-checkssleepers-removed-ep-2575/


*Dave, Dirk, QlobalChance und alle anderen Patrioten analysieren, deuten und interpretieren die Posts und versuchen einen Sinn daraus abzuleiten. Genannte Daten müssen nicht zwangsläufig so eintreffen, wie sie von uns genannt wurden. Also dämpft bitte Eure Erwartungen und vertraut dem Plan, wie es uns in Post 3929 gesagt wird. Der X22-Report erscheint täglich (außer Sonntag).


Unsere Kanäle:


https://odysee.com/@Qlobal-Change:6

https://t.me/QlobalChange

https://t.me/DDDDoffiziell