Minimalismus

Minimalismus

Nadine, Martin, Louis, Yvonne, Hanna
5 angehende ErzieherInnen die den Minimalismus ausprobieren

Im Rahmen unseres SPP-Projektpraktikum an der Fachakademie, wollen wir uns mit dem Thema Minimalismus beschäftigen und für 1,5 Wochen ausprobieren.

Wir laden euch herzlich ein, ab 04.02.2021 mitzumachen und würden uns über eure Erfahrungsberichte freuen. Weiter Informationen folgen noch.

Was wir euch noch bereitstellen:

  • ein Padlet für den Erfahrungsaustausch
  • eine Themenübersicht für die Online-Treffen
  • die Regeln und Rahmenbedingungen
  • regelmäßige Onlinetreffen
  • Informationsmaterial (Filme, Artikel)

Wir freuen uns auf euch. Viel Spaß beim Durchstöbern unseres Blogs.

____________________________________________________________________________

Projektpraktikum "Minimalismus"

Freitag; 15.01.2021

Heute haben wir mit dem Projekt begonnen. Nach langen Brainstormen haben wir uns auf das Thema Minimalismus geeinigt, da wir alle in einer Gesellschaft des Konsumüberflusses leben. Als Inspiration haben wir uns den Film "100 Dinge" von Matthias Schweighöfer genommen. Den werden wir später noch anschauen. Für heute hatte jeder von uns die Aufgabe, eine Liste zu schreiben, auf welche Dinge wir nicht verzichten können.

Freitag; 22.01.2021

Wir sind am planen, welche Vorbereitungen wir noch für unseren Selbstversuch machen müssen. Außerdem wurde heute der Blog erstellt und wir haben uns einen groben Zeitplan gemacht.

Montag; 01.02.2021

Unser Projekt nimmt langsam Form an ! Heute haben wir für euch ein Padlet erstellt, dort findet ihr viele Informationen, beschriftbare Reflexionsbögen und eine große Mediathek.

Der Link zum Padlet -> https://padlet.com/minimalismusteam/jmtsj8fiiusg0zt7

Außerdem haben wir einen Einladungsflyer zusammengestellt, um euch zu motivieren uns bei dem Projekt zu begleiten.

Eine Themenübersicht für unsere Online-Treffen haben wir heute auch entwickelt.

Viele Stunden haben wir uns den Kopf über die Regeln und Rahmenbedingungen zerbrochen und uns weiter über das Thema Minimalismus informiert. Den Abend hat jeder mit dem Film "100 Dinge" von Matthias Schweighöfer auf Netflix ausklingen lassen, Notizen dürfen dabei natürlich nicht fehlen, denn morgen wird der Film auseinander genommen und reflektiert.

Und nun informiert euch doch schonmal! https://padlet.com/minimalismusteam/jmtsj8fiiusg0zt7

Dienstag; 02.02.2021

Heute früh waren wir in der Schule und haben Flyer verteilt und Werbung gemacht.

Um uns heute wieder mit dem Thema zu befassen, haben wir den Film "100 Dinge" reflektiert. Nachdem wir unsere Köpfe gestern schon über die Regeln zerbrochen hatten, haben wir heute die Regeln für uns und für euch als Orientierung fertig aufgestellt.


Danach wurden unsere Listen auch endlich fertig. Es war richtig schwer NUR 100 Dinge auf die Liste zu schreiben, immer wieder wurden Dinge gelöscht und neue hinzugefügt. Wir sind alle sehr gespannt, ob wir uns für die richtigen Gegenstände entschieden haben.

Das ist ein kleiner Bruchteil unserer ausgewählten Gegenstände

Nach der Mittagspause schauen wir 1-2 Folgen auf Netflix "Aufräumen mit Marie Kondo" an und räumen danach unsere Zimmer um. Es werden wahrscheinlich viele Gegenstände in Kisten verpackt, Kleiderschränke zugeklebt und Dinge aus dem Zimmer aussortiert. Bleibt gespannt, wir berichten euch morgen, wie es lief.

Falls ihr jetzt auch Lust habt eure Zimmer aufzuräumen, dann schaut doch gerne in unserer Mediathek vorbei. -> https://padlet.com/minimalismusteam/jmtsj8fiiusg0zt7

Mittwoch; 03.02.2021

Begonnen haben wir, indem wir unsere Regeln zum letzten Mal überarbeitet haben. Danach haben wir uns lange über unsere gestrige Aufräumaktion ausgetauscht. Wir haben festgestellt, dass wir uns ein bisschen fremd in unseren Räumen vorkommen (es hallt, es ist kalt und unpersönlich in unseren Räumen). Trotzdem fühlen wir uns auch freier. Damit ihr euch vorstellen könnt, wie es jetzt bei uns ausschaut, haben wir euch Collagen erstellt.

Wir hoffen, dass unsere Reizüberflutung jetzt ein Ende hat! ;)

Krass! Wie leer jetzt auf einmal die Zimmer sind, oder? Das einzig Gute daran, war die gesamte Grundreinigung der Zimmer!

Die Themen für unsere Onlinetreffen mit euch, stehen nun auch fest, aber da müsst ihr euch bis morgen 19Uhr gedulden, die PowerPoint wird nämlich noch für euch erstellt. Für den ersten Tag in den ausgeräumten Zimmern/Wohnung versuchen wir den restlichen Tag mit unserem neuen minimalistischen Leben zu meistern und erkundigen uns, wie andere mit dem Minimalismus zurecht kommen.

Wenn euch auch interessiert, wie andere minimalistisch leben, dann klickt hier

-> https://padlet.com/minimalismusteam/jmtsj8fiiusg0zt7

https://www.youtube.com/watch?v=DCprooqOs48

https://www.youtube.com/watch?v=RQ1ATbn23z0

Donnerstag; 04.02.2021

Auch heute haben wir uns wieder um 9 Uhr getroffen. Und wir waren sehr überrascht, wieviel Gegenstände wir schon vermissen. Beispielsweise wurde gestern ohne Korb eingekauft, mit der Hand abgewaschen und ohne Maßband abgemessen, ohje ob das gut geht? Durch viele Dokumentationen sind wir nachdenklicher geworden und haben offene Fragen. Wie kann ich minimalistisch umziehen? Warum kann ich mich von vielen Gegenständen nicht trennen?

Was wir heute durch die Reflexion gelernt haben, ist das der Minimalismus auch schon am Handy beginnt. Also löschen wir alle mal unsere Handybilder, die wirklich keinen Wert haben.

Hier ein interessanter Artikel zum digitalen Minimalismus: https://www.gofeminin.de/mein-leben/digitaler-minimalismus-s4008597.html

Wie wir gestern schon angekündigt hatten, haben wir heute die PowerPoint für heute Abend erstellt.

Falls ihr gerade Langweile habt, oder euch schonmal informieren wollt, dann klickt hier: https://www.youtube.com/watch?v=JOgKgLILdaA

Weitere Informationen findet ihr wie immer hier:

-> https://padlet.com/minimalismusteam/jmtsj8fiiusg0zt7

Und nun schauen wir mal welche Hindernisse uns heute noch bei unserem minimalistischen Alltag erwarten.

Freitag; 05.02.2021

Zum gestrigen Abend, das Treffen wurde leider nicht so rege benutzt, wie wir es uns erhofft hatten. Dennoch haben wir die Zeit sinnvoll genutzt, um unseren Tag nochmal revue passieren zu lassen.

Wir werden immer kreativer! Heute früh wurden keine Augenpads aus dem Kühlschrank benutzt, sondern ein Löffel aus dem Gefrierschrank. Auch die Handcreme wurde durch die Bodylotion ersetzt. Das Besteck stellt uns auch vor eine große Herausforderung, da wird die Gelbwurst auch mal mit einem Buttermesser geschnitten und danach gleich wieder abgespült, da man ja nur eines hat. Oft packt uns die Gewohnheit und wir wollen Schubladen benutzten uns einfach auf einen anderen Stuhl setzten oder Bilder an der Wand anschauen, die nicht mehr da sind. Ob wir uns jemals daran gewöhnen? Momentan fühlt es sich nicht so an!

Nach dem Meeting mit unserer Dozentin fühlen wir uns nun gestärkt und motiviert in das bevorstehende Wochenende zu starten. Um die vielen Gedanken, die durch das Gespräch entstanden sind, freien lauf zu lassen, hat jeder von uns sich ein Zitat ausgesucht, über die wir jetzt philosophieren.

Zu guter Letzt haben wir uns durch die Zitate motiviert und freuen uns nun auf unser minimalistisches Wochenende. Für das regnerischen Wochenende schaut doch gerne mal vorbei -> https://padlet.com/minimalismusteam/jmtsj8fiiusg0zt7

Bis Montag!

Samstag; 06.02.2021 - Sonntag; 07.02.2021

Wir haben das Wochenende genutzt, um Menschen zu finden, die den Minimalismus schon lange ausleben und haben sie kontaktiert.

Um eine Wohnungsflutung zu vermeiden, da eine gegossene Pflanze meinte, sie müsste ihr Wasser wieder abgeben, wurden die 100 Dinge schnell durch ein extra Handtuch erweitert. Auch der Sodastream konnte nicht benutzt werden, da keine Flaschen auf der Liste standen, es wird Zeit 3 Dinge auszutauschen! Dazu kam ein Lagerkollaps und vermisste Wattestäbchen, sonst haben wir das Wochenende gut überstanden und ausklingen lassen können.

Montag; 08.02.2021

Nachdem wir für euch den Blog aktualisierten und somit auch das Wochenende reflektierten, stellen wir uns nun persönliche Ziele auf, was wir noch in den letzten Projekttagen erwarten und was wir uns für die Zukunft wünschen. Nun folgt der interessanteste Teil, wir tauschen bis zu 3 Gegenstände um!

links die alten Gegenstände - rechts die Neuen

Da uns ein langjähriger Minimalist geantwortet hat, überlegen wir uns Fragen, die wir in das Treffen heute Abend mit einbauen können. Wir werden euch morgen berichten, seid gespannt, wir sind es auch!

Dienstag; 09.02.2021

Gestern Abend haben wir in 60 Minuten, bei einem Online Treffen viele neue Eindrücke vom Autor und Podcaster Michael, der seinen Lifestyle seit 10 Jahren in den Minimalismus umgewandelt hat, dazugewinnen können.

Uns sind bestimmte Aussagen noch im Kopf geblieben, die wir aus dem Gespräch mit in die Zukunft nehmen wollen.

"Je weniger man hat, desto stärker steigt der Wert des Einzelnen."

"Was du besitzt und nicht nutzt, enthältst du anderen vor."

Bei den Worten ist uns bewusst geworden, dass wir solche Situationen auch schon im Alltag erlebt haben.

Beispielsweise müssen wir warten bis die Spülmaschine fertig ist, um uns einen Kaffee zu machen, wenn man vergessen hat die Spülmaschine am Abend vorher einzuschalten und wir gehen mit Klamotten und Geschirr achtsamer um.

Mehr Informationen über unser Gespräch und Michael findet ihr in unserem Padlet, in der Spalte "Wie ein Minimalist lebt"

-> https://padlet.com/minimalismusteam/jmtsj8fiiusg0zt7


Jetzt bereiten wir noch das Austauschtreffen für heute Abend vor und warten gespannt auf euch!

Mittwoch; 10.02.2021

Obwohl das gestrige Treffen spärlich besucht worden ist, war es trotzdem ein reger Austausch mit vielen Anregungen (z.B. wie man sein Schreibtisch sauber hält und aufräumt), dennoch haben wir beschlossen, dass das Treffen am Donnerstag nicht mehr stattfinden wird.

Jetzt werden wir uns mit dem Thema minimalistisch Kochen und dem digitalen Minimalismus beschäftigen.

Eine Zwiebelsuppe aufgepimpt

Mit der E.G.G.- Formel wurde heute gekocht. Falls es euch interessiert, dann klickt gerne hier: https://xn--frugalesglck-mlb.de/minimalistisch-kochen/

Oder hier noch ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=_QxTEuqtd_Y

Nachdem so lecker gefrühstückt und Mittaggegessen wurde, beschäftigen wir uns am Nachmittag nochmal intensiv mit dem digitalen Minimalismus.

Dazu haben wir uns diese Videos angeschaut:

https://www.youtube.com/watch?v=Cz9YzTK37T0 schaut euch die doch auch gerne an. Wir misten jetzt mal unsere Handys aus und melden uns morgen wieder.

Donnerstag; 11.02.2021

Gestern wurden 5568 Bilder gelöscht und 28 Apps deinstalliert und wir haben wieder viel Platz am Handy.

Wir konnten sogar jemanden ermutigen, sein Schreibtisch aufzuräumen, dieses Bild findet ihr im Padlet -> https://padlet.com/minimalismusteam/jmtsj8fiiusg0zt7

Jetzt machen wir erstmal Mittagspause und beschäftigen uns dann mit dem Minimalismus in der Arbeit.

Freitag; 12.02.2021

Wir haben uns gestern den ganzen Nachmittag mit dem Minimalismus in der Arbeit informiert. Vor allem bei Montessori findet man viele Ansätze die mit dem Minimalismus übereinstimmen.

Wir kamen zu dem Fazit, dass die Ordnung bei uns als ErzieherInnen anfängt und dass eine Struktur und Regeln wichtig sind. Es ist eine Mischung von Montessori, Marie Kondo und dem Minimalismus.

Wir ErzieherInnen können beispielsweise einmal im Monat alle Spielsachen aus den Räumen der Einrichtung mit den Kindern in den Keller räumen. Wir können auch den Eltern bewusst machen, dass man die Kinder beim Konsum miteinbeziehen kann, so wird das bewusste Konsumieren geübt und es kann sich nur positiv auswirken! Auch hinsichtlich des Taschengeldes.

Nicht zu Letzt hat auch Montessori schon gesagt: "Äußere Ordnung führt zu inneren Ordnung".

Falls wir jetzt auch eure Interesse geweckt haben und ihr vielleicht auch angehende ErzieherInnen oder Eltern seid, dann könnt ihr gerne hier klicken:

https://suchtdasglueck.at/warum-weniger-spielzeug-viel-besser-ist-weniger-ist-mehr-im-kinderzimmer-4/

https://alovelyjourney.com/2018/07/ueber-minimalismus-kinder-montessori-und-den-angeborenen-sinn-fuer-ordnung.html

https://gruenesfamilienleben.de/minimalismus-mit-kindern-familienleben/

https://xn--hwelmuse-0zae.de/minimalismus-fuer-anfaenger-mit-kindern/

Hier noch ein Link, von einer YoutuberIn die viel zu dem Thema erklärt: https://youtube.com/channel/UCGCP1ZnnD7gqMJbasyrsAkA


Nachdem wir heute früh das Fazit von gestern hochgeladen haben, beginnen wir nun mit einer großen Reflexionsrunde, die Ergebnisse findet ihr in unserem Padlet -> https://padlet.com/minimalismusteam/jmtsj8fiiusg0zt7

Danach schauen wir mal, welche Ziele wir während dem Projekt erreichen konnten und welche wir uns für die Zukunft stellen. Unsere Ziele für die Zukunft sind:

Bewusster konsumieren
spätestens beim 1.Umzug stark aussortieren
wertschätzender Umgang mit seinen Gegenständen
nicht mehr "Sammeln", sondern regelmäßig aussortieren

Um 12 Uhr heißt es dann, zurück in unseren alten Lebensstil, ob wirklich alles wieder in die Zimmer und die Wohnung zurückkommt?