Mein Kind bringt mich zum Ausrasten

Mein Kind bringt mich zum Ausrasten


Mein Kind bringt mich zum Ausrasten !


7 lohnenswerte Tipps
Der siebte Tipp vergisst vergisst fast jede Mutter!


Entdecke sie hier:
Diese 7 Ratschläge unterstützen dir dabei, dass dein Kind dich nicht mehr ständig zum Ausrasten bringt.


Vor allem der letzter Punkt wird oft vergessen und wirkt Mirakel bei vielen Mamas. Lese an dieser Stelle wie es geht!


Stell dir vor, ihr spielt gemeinsam ein Spiel. Auf einmal beginnt dein Kind laut zu brüllen, weil das Kartenspiel nicht nach seinen Regeln läuft. Es wirft die Karten durch das Zimmer und trommelt wütend mit den Fäusten auf den Tisch.


Und wie reagierst du? Klar, du wirst genauso wütend. Und zum wiederholten Male hat dich dein Kind zum Ausrasten gebracht.


Somit gibst du die emotionale Kontrolle der Situation aus der Hand. Frust macht sich breit...


Als diplomierte Eltern Kinder Mentaltrainerin und Mutter von 3 Kindern werde ich oft angesprochen:
"Mein Kind bringt mich zum Ausrasten - Was kann ich dagegen tun?"


Ich behandle hier 7 unbezahlbare Ratschläge direkt aus der Praxis. Wenn dich dein Kind oft zum Ausrasten bringt, dann beherzige vor allem den letzten Tipp.



Wenn du als Mutter ungezwungen in streitmomente mit deinem/n Kind/ern bleiben kannst, zeigst du dass du die Situation emotional im Griff hast.


Dadurch baut dein Sprössling Zuversicht zu dir auf und wird dich in diesem Benehmen kopieren.


Harmonie wird im Haus einkehren.


Entdecke hier auf meine Website die 7 geniale Tipps: Mein Kind bringt mich zum Ausrasten! 7 wertvolle Tipps



Zusammenfassung:


Wenn dein Kind dich manchmal zum Ausrasten bringt hilft laut werden nicht. Eine ruhige Austausch mit positiven Instruktionen ist der besser Weg.


Unterbinde Machtkämpfe, lass Spiel & Vergnügen im Täglichen Leben einfließen. Ein geregelter Handlungsschema bringt Struktur ins Leben eines Kindes.


Nimm dichselbst in acht. Als Mama bist du ununterbrochen im Einsatz. Wenn du nicht in deiner Energie bist, ist es fast unmöglich immer ruhig und gefasst zu reagieren.


Ich wünsche dir, dass meine Tipps dir helfen und du in Zukunft besser mit wortwechsel mit deinem Kind umgehen kannst & die Sache "Mein Kind bringt mich zum Ausrasten" der Vergangenheit angehört.



machs gut & viel Erfolg!
Deine Claudia