FTP Server: Installation und Einrichtung

FTP Server: Installation und Einrichtung

Richard Scheglmann (www.unsere-schule.org)


Ein FTP Server wird dazu genutzt, Dateien auf einen Server zu laden. Bei Linux Servern kann man dafür "vsftpd" nutzen, welches leicht zu installieren und zu nutzen ist.

Wenn man ein neues Betriebssystem auf einem Server installiert, muss man danach noch einen FTP Server extra hinzufügen, um Dateien z.B.: mit Filezilla auf dem Server hoch- oder herunterzuladen.


1) FTP Server installieren

Mit diesem Befehl installiert man "vsftpd":

$ apt install vsftpd


Mit dem Texteditor "vi" muss man nun noch ein paar Einstellungen in der Config des FTP Servers ändern (diese sind mit einem "#" auskommentiert, um die Einstellung zu übernehmen, muss einfach das "#" entfernt werden):

$ vi /etc/vsftpd.conf
local_enable=YES
write_enable=YES
chroot_local_user=YES


FTP Server neu starten:

$ /etc/init.d/vsftpd restart


2) Mit Filezilla auf den Server zugreifen

Zuerst lädt man sich das FTP Programm Filezilla herunter und installiert dieses auf seinem lokalen Computer.

Nach der Installation erstellt man eine Verbindung zum Server, indem man unter "Datei -> Servermanager" einen neuen Server hinzufügt:

Folgende Punkte sind einzustellen:

  1. Als Protokoll wählt man "SFTP".
  2. Bei Server gibt man die IP-Adresse des Servers ein.
  3. Als Benutzer kann man den "root" Benutzer und das dazugehörige Passwort des Servers nutzen oder man erstellt einen neuen Benutzer (siehe nächsten Abschnitt).
  4. Zum Schluss klickt man auf "verbinden" und man sollte nun die Dateien des Servers sehen.
Verzeichnisse des root Benutzers


3) Nutzer für den FTP Zugriff anlegen

Um z.B.: mit Filezilla von einem lokalen Computer auf den Server mittels FTP zugreifen zu können, benötigt man ein Nutzerkonto auf dem Server. Man kann natürlich den bereits existierenden Nutzer "root" mit allen Zugriffsrechten nutzen, doch erstellt man normalerweise einen eigenen Nutzer, der z.B.: nur Zugriff auf einzelne Ordner des Servers hat.

Ein neues Konto erstellt man mit dem Befehl "adduser":

$ adduser BENUTZER [OPTIONEN] 

Wenn man z.B.: den Nutzer "richard" anlegen möchte gibt man folgenden Befehl ein:

$ adduser richard

Im Anschluss muss man noch ein Passwort vergeben.

Mit diesem Benutzer kann man sich nun in Filezilla oder direkt auf dem Server anmelden und hat Zugriff auf ein persönliches Home-Verzeichnis.

Um weitere Rechte den Nutzern zu vergeben, kann man auf der Ubuntu-Wiki-Seite des Befehls "adduser" nachschauen.