Erneut Unwetter in Belgien: Autos weggespült und Häuser evakuiert

Erneut Unwetter in Belgien: Autos weggespült und Häuser evakuiert

Rita
Quelle: AFP © NICOLAS MAETERLINCK / BELGA / AFP

In Belgien sind bei erneuten Unwettern am Wochenende zahlreiche Autos weggeschwemmt worden. Zahlreiche Menschen wurden von den Rettungskräften in Sicherheit gebracht. In der Stadt Namur in der gleichnamigen Provinz seien am Samstag wegen des Wetters Häuser evakuiert und rund 30 Menschen in Sicherheit gebracht worden, berichtete die Nachrichtenagentur Belga. Die Stadt liegt rund 100 Kilometer westlich von Aachen.

Ähnlich wie in der BRD war es auch in Belgien vor rund eineinhalb Wochen zu heftigem Unwetter mit Todesopfern gekommen. Offiziellen Angaben zufolge kamen 37 Menschen ums Leben, weitere sind noch immer vermisst.

"Es ist eine Katastrophe."

So zitierte Belga die Feuerwehr. Es habe zahlreiche Anrufe gegeben, man habe nicht gewusst, wo einem der Kopf stehe, hieß es weiter. Meldungen vom Sonntag zufolge kam es in Namur zu mehr als 550 Feuerwehreinsätzen.

Weiter lesen:

https://de.rt.com/europa/121294-erneut-unwetter-in-belgien/