6. Tag, 11. Juli 2022

6. Tag, 11. Juli 2022

LesArt

Heute haben wir LesArt besucht, ein Haus, dass sich mit Kinder- und Jugendliteratur (abgekürzt KJL) beschäftigt. Das Haus liegt ganz in der Nähe vom Goethe-Institut und bietet besondere KJL-Ausstellungen und Aktivitäten, für Kinder und Jugendliche sogar auch für Erwachsene.

So einen schönen Tag gibt's nicht immer in Berlin.

Wir wurden von Anette Wostrak und Frank Kurt Schulz empfangen und haben zuerst im Garten gespielt – übrigens war das Wetter einfach nur herrlich! In unserem ersten Spiel ging es darum, dass einige Personen einen Buchstaben umgehängt haben und die Gruppe sollte verschiedene Wörter finden. Wir haben viele Wörter gebildet, aber das Thema von dem Tag war: Wagemut.

Im Team arbeiten wir viel besser!

Mit dem Konzept von „Wagemut“ haben wir einen Dichter und Kinderautor kennengelernt, Franz Fühmann. Im Haus haben wir über seine Karriere und seine Beziehung zu seiner Aufgabe und zu den Kindern erfahren. Franz Fühmann hat sich viel mit dem Thema Integration und sogar mit Wörterspielen und Mythologie bzw. mit der antiken Literatur beschäftigt. Das Letztere hat er für Kinder adaptiert. Darüber haben wir noch an einem Spiel teilgenommen – wir sollten passende Bilder zu den unterschiedlichen Geschichten finden… wir hatten Odyssee, Troja, das Nibelungenlied und Fabeln. Mit viel Mühe und Kreativität haben wir es geschafft!!



Danach sind wir kurz in die Bibliothek gegangen, und haben uns unterschiedliche Versionen der Odyssee angeschaut. Und darüber nachgedacht, wie könnten wir sie im Unterricht anwenden. Wir haben mit Kostümen, Schmuck, Gemälde, Comics, und Filmausschnitten gearbeitet und verschiedene Strategien entwickelt.

Kaffeepause
Kafeepause

Später haben wir uns noch einmal im Garten getroffen und eine „lese-immersive“ Erfahrung gemacht. Jeder Teilnehmende sollte ein Wort bekommen, dass zum Titel eines Buches gehörte, und später sollten sie das entsprechende Buch finden, in Gruppen Gemeinsamkeiten besprechen und Ideen sammeln.

In der Mittagspause blieben manche von uns im kleinen schönen Garten von LesArt. Das Wetter war wunderschön, die Sonne lächelte hin und wieder und manche lagen in der Sonne und konnten die Ruhe und die Jugendliteratur genießen. 

Mittagspause
Mittagspause

Nach dem Mittagessen hatten wir noch eine Aktivität und zwar eine Leserallye. Wir sollten einen/e Partner/in auswählen und ein Buch, das uns am besten gefallen hat noch weiter erkundigen und gemeinsam diskutieren, wie wir das Werk im Deutschunterricht einsetzen könnten.

Leserallye
Leserallye

Zum Schluss haben wir im Plenum einen umfangsreichen Erfahrungsaustausch gehabt und nahmen viele Anregungen und Ideen für unseren Unterricht mit. 

Erfahrungsaustausch