Supergruppen

Supergruppen


Supergruppen bieten im Gegensatz zu den normalen Gruppen viele Mehrwerte. Neben tollen Adminfunktionen und der Möglichkeit, Mitglieder einzuschränken, passen bis zu 100.000 Mitglieder in jede Supergruppe. Damit das Ganze nicht zu unübersichtlich wird, werden Antworten, Hashtags und Erwähnungen unterstützt.


Supergruppen auf einen Blick

  • Neue Mitglieder können den gesamten Supergruppenverlauf sehen, sobald sie beitreten.
  • Supergruppen sind standardmäßig stummgeschaltet und senden so weniger Benachrichtigungen.
  • Administratoren können anhand angehefteter Nachrichten, die immer ganz oben angezeigt werden, alle Mitglieder über wichtige Neuigkeiten informieren, die sonst schnell untergehen.
  • Genau wie Kanäle kann man sie öffentlich stellen, indem man einen Benutzernamen festlegt.
Wenn du Ersteller einer Gruppe bist, kannst du diese jederzeit in eine Supergruppe ändern. Dazu einfach das Gruppenbild antippen → Zu Supergruppe ändern.


Adminfunktionen

Als Supergruppen-Ersteller kann man Admins, also Stellvertretern, verschiedene Rechte geben. Aktuell stehen folgende Berechtigungen zur Verfügung:

  • Admin kann die Supergruppen-Info ändern
  • Admin kann Nachrichten löschen
  • Admin kann Nutzer einschränken oder auch komplett sperren
  • Admin kann Nutzer hinzufügen
    jeder Admin hat einen eigenen Einladungslink und kann diesen auch zurücksetzen
  • Admin kann Nachrichten anheften
  • Admin kann weitere Admins (mit gleichen oder weniger Rechten) hinzufügen


Einschränkungen von Gruppenmitgliedern


Den Bereich erreicht man als Admin über die Supergruppen-Einstellungen. Für jedes Mitglied kann man separate Berechtigungen festlegen. Aktuell wären das die folgenden:

  • Mitglied kann die Nachrichten der Supergruppe lesen
  • Mitglied kann neue Nachrichten senden
  • Mitglied kann Medien senden
  • Mitglied kann Sticker & GIFs senden
  • Mitglied kann Links mit Linkvorschau senden

So kann man beispielsweise dem wilden Fabian die Berechtigung entziehen, GIFs zu senden, während die ruhige Susanne weiterhin Sticker und GIFs senden darf, da sie sich an die Gruppenregeln hält, die ein Admin zuvor angeheftet hatte. Wenn Susanne jedoch Unsinn anstellt, würde ihr ein Admin eventuell die Berechtigung entziehen, Nachrichten überhaupt senden zu können. Vielleicht als Verwarnung erstmal nur für einen Tag?